Geschäftsbereich Automation
Konstruktion

Michael Killer

Telefon:    +49 8104 897-34
michael.killer@schweiger-group.de

kollaborative Automation state-of-the-art

Neue Technologie, Innovation
Vorteile durch kollaborative Automation

Kollaborative Roboter / Cobots

Cobots bieten in vielen Anwendungen deutliche Vorteile gegenüber klassischen Industrierobotern. 
 

  • Schutzeinrichtungen entfallen

  • niedriger Preis und niedrige Gesamtinvestitionskosten

  • wenig Platzbedarf

  • einfache und kurze Inbetriebnahme

JAKA Robotics

JAKA gilt als Kandidat als neuer Weltmarktführer in Stückzahlen im Markt der Cobots. Die Roboter sind sehr leicht zu programmieren und voll auf den industriellen Einsatz hin ausgelegt. JAKA garantiert 50.000 Stunden MTBF.
Wir bieten das breite Produktsortiment von JAKA in unserem Shop an und vertreten JAKA exklusiv in Deutschland. 

Neu! - SIMATIC Robot Library im TIA-Portal jetzt auch für JAKA Cobots verfügbar!

Den JAKA Roboter direkt in der Siemens-Steuerung programmieren. 

Lesen Sie hier, wie Sie einfach einen Roboter in Ihre SIEMENS SIMATIC Umgebung integrieren. 

 

JAKA ist offiziell von Siemens zertifiziert um in der SIMATIC-Umgebung nahtlos betrieben zu werden: 

Lesen Sie hier mehr. 

Rainbow Robotics

Der Süd-Koreanische Hersteller Rainbow Robotics hat langjährige Erfahrung in der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Robotik. 

FAQs - Häufig gestellte Fragen und unsere Antworten

  • Worin unterscheiden sich die Cobots? Welcher Cobot ist der Richtige für mich? Warum die Cobots von Schweiger?

     

    Worin unterscheiden sich die Cobots?

    Grundsätzlich kann man sagen, dass sich der größte Teil aller Anwendungen mit jedem Typ Cobot (in der passenden Bauform) erledigen lässt. 

    Eine übliche Bauform ist ein 6-Achs-Roboter mit einer Reichweite von ca. 90 cm und einer Traglast von 5 kg. So gut wie jeder Hersteller hat einen solchen Cobot im Programm. 

    Geht man ein wenig weiter ins Detail so zeigen sich dann doch deutlich Unterschiede. 

    Technische Unterschiede sind beispielsweise Wiederholgenauigkeiten und Verfahrgeschwindigkeiten. Werte wie diese stehen im Datenblatt. 

    Subtiler (und manchmal auch Geschmackssache) ist die Art und Weise, wie sich der Roboter programmieren lässt. 

    Es gibt ebenso viele Programmier- und Bedienumgebungen wie es Roboterhersteller gibt. Bei Cobots sind die Programmierumgebungen meistens voll-graphisch und die Umgebung ist an Apps auf dem Smartphone angelehnt. Alles ist sehr einfach. 

    Diese Einfachheit ist meist ein Vorteil, jedoch ergeben sich auch Nachteile. Und zwar immer dann, wenn die Anforderungen im Detail spezieller werden. (Zum Beispiel, wenn man ein sicherheitsrelevantes System mittels einer BUS-Kommunikation anbinden möchte, oder wenn eine Kommunikation mit einer externen Steuerung, oder einer Verfahrachse gewünscht ist.)
    Welche Programmier- und Bedienumgebung besser, oder schlechter ist kann also nicht objektiv bestimmt werden. 

    Am besten ist, man probiert es selbst aus. 

     

    Welche Greifer? Welche Kamera? Funktioniert das dann alles auch richtig?

    Diese Fragen beantworten wir für Sie. Wir haben Erfahrung in der Verwendung und Kombination von Roboterperipherie. Bei neuen Anwendungen bauen wir einen Versuchsaufbau. Erst wenn wir wissen, dass Ihre Anwendung erfüllt ist, werden wir ihnen das System verkaufen. 

     

     

  • Wo kann ich einen Cobot ausprobieren?

     

     

    Natürlich bei uns in unserem Showroom. Oder wir kommen bei Ihnen vorbei.

    In Sauerlach, südlich von München haben wir viele Roboter aufgebaut und in Betrieb, so dass Sie grundsätzlich jederzeit vorbei kommen können um selbst auszuprobieren, wie die Geräte und Systeme funktionieren. 

    Sie möchten eine Präsentation vor Ort bei Ihnen? 
    Sehr gerne. Wir haben mobile Systeme vorrätig und kommen zu Ihnen und machen eine Vorführung. 

    Sollten Sie eine bestimmte Anwendung im Auge haben würden wir uns freuen, wenn Sie uns vorab kontaktieren und uns eine Beschreibung und vielleicht auch Musterteile zukommen lassen. Dann können wir alles zusammenstellen und ausprobieren. 

     

  • Ich möchte einen Roboter für längere Zeit selbst bei mir im Haus testen. Geht das?

     

     

    Ja, das geht. 

    Für diesen Zweck haben wir Leihgeräte.
    Für die Versicherung und damit alles seine Richtigkeit hat, schließen wir einen Mietvertrag. Transport zu Ihnen und zurück müssten Sie bezahlen.
    Dafür ist die erste Woche Miete gratis. Ab dann kostet es 350,00 Euro pro Woche und Gerät. 

    So haben Sie so viel Zeit wie Sie brauchen um das Gerät für Ihren Einsatz zu testen und um sich zu entscheiden. 

  • Ein Roboter aus Asien? Was ist, wenn mal was kaputt ist?

     

     

    Schweiger ist der offizielle Partner in Deutschland.  

    Sie bekommen von uns unbürokratischen Service.

    Von jedem Roboter den wir verkaufen, haben wir mindestens immer ein entsprechendes Gerät in Deutschland am Lager. 
    Sollte wirklich einmal etwas kaputt gehen, dann liefern wir sofort Ersatz.

    Die Geräte werden beim Eintreffen von unseren Technikern in Betrieb genommen und durchlaufen eine gründliche Funktionsprüfung sowie einen Dauertest.

    Im Repair-Center in Deutschland werden einfachere Schäden durch Teiletausch und anschließende Kalibrierung instand gesetzt. 

Sie haben Interesse an einem Leihangebot oder an einer Vorführung? 

Unsere Roboterperipherie

FlexiBowl des italienischen Herstellers ARS Automation, ist ein innovatives Zuführsystem welches das Potenzial Ihrer Roboter erhöht und schnelle Umrüstungen ermöglicht. Lernen Sie die Produktpalette von FlexiBowl in unserem Shop kennen.


​​​​

3 Anwendungsmodi:

a) Separation (auch parallel mit verschiedenen Teilen)

b) continous (ohne Stoppen der Bowl für Pickvorgang)

c) Step / Stop

 

  • Externe Control-Box für extrem schmutzige Umgebung verfügbar
  • Food & Beverage-Ausführungen verfügbar
  • Alle Flexibowls können im kollaborativen Modus betrieben werden.
  • Entsprechend der Norm gibt es Einbau- und Betriebsanweisungen.

 

Flexibowl Broschüre Download

Hier geht's zur Demo auf unserem Youtube Kanal

Hier geht's zum Shop

Anwendungsbeispiele

Der dänische Hersteller OnRobot ist einer der führenden Hersteller von innovativen und kollaborativen Robotergreifsystemen. In unserem Shop bieten wir ein umfangreiches Sortiment an Greiferwerkzeugen für kollaborative Anwendungen von OnRobot.

Hier geht's zum Shop

DH Robotics ist ein führendes Unternehmen in der Robotik und Automatisierung. Sie bieten innovative Lösungen für die Metall-, Holz- und Kunststoffverarbeitung sowie modernste Technologien für Maschinen- und Systemtechnik. Entdecken Sie in unserem Shop den kollaborativen 2-Backen-Parallellgreifer von DH Robotics – präzise, leistungsstark und ideal für vielseitige Anwendungen.

Hier geht's zum Shop

Piab ist auf automatisierte Prozesskomponenten und -lösungen spezialisiert und entwickelt Automatisierungstechnologien durch fortschrittliche Lösungen zum Greifen, Heben und Bewegen, kontinuierlich weiter.

Hier geht's zum Shop

Das deutsche Unternehmen SCHUNK - als Kompetenz- und Weltmarktführer für Greifsysteme und Spanntechnik - bedient innovative Anwendungsfelder der Automatisierung für produzierende Unternehmen mit Montage-, Handhabungs- sowie zerspanenden Prozessen, in Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus, der Robotik, Automatisierung und Montagehandhabung.

Hier geht's zum Shop

SoftGripping ist ein modulares, flexibles Designsystem für Cobot Greifer und Multi-Aktuator-Systeme. Überzeugen Sie sich von den SoftGripper Produkten in unserem Shop.

Hier geht's zum Shop

Kontaktieren Sie uns jetzt!
Wir beraten Sie zu Cobots, Peripheriegeräten und Anwendungen.

Geschäftsbereich Automation
Konstruktion

Michael Killer

Telefon:    +49 8104 897-34
michael.killer@schweiger-group.de

Geschäftsbereich Automation
Konstruktion

Michael Killer

Telefon:    +49 8104 897-34
michael.killer@schweiger-group.de

Turn-Key-Lösungen, Automationsanlagen und Arbeitsplatzsysteme

Turn-Key-Lösungen und Lösungen für Standardanwendungen

Lieferbare Standardanwendungen sind beispielsweise:
 

  • Maschinenbeschickung von Fräsmaschinen
  • Maschinenbeschickung von Drehmaschinen
  • Palettieren
  • Teilevereinzelung
  • Schweißautmationen
  • Schrauberautomationen
  • etc.


Entsprechend unseren Applikationserfahrungen haben wir für standardisierte Anwendungen Lösungen im Angebot. 

Jede Anwendung ist anders. Jedoch hat sich gezeigt, dass ca. 80% bis 90% immer wieder gleich sind und der schon vorhandene Aufbau wiederverwendet werden kann. 
Das spart Zeit, kosten und schafft Sicherheit. 
 

Finden Sie hier in unserem Webshop unsere Standardlösungen